Die Kröpcke Passage in Hannover

Lage

Flanieren Sie durch die Passage von den Rathenau-Arkarden bis hin zur Luisenstraße und entdecken Sie die Welt des Lifestyle & Luxus! Vom Hauptbahnhof Hannover sind es nur ein paar Schritte zum Eingang in der Luisenstraße.

Adresse in Google Maps öffnen

Lageplan

Für Autofahrer:

Direkt vis-á-vis der Kröpcke Passage liegt die Operngarage. Weitere Parkmöglichkeiten: Parkhaus Einfahrt Joachimstraße

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Die U-Bahnstation Kröpcke, die von den Linien 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 und 11 angefahren wird, liegt praktisch vor dem Eingangsportal der Passage in den Rathenau-Arkaden 

Guardians

Das Wahrzeichen der Kröpcke-Passage: WP Eberhard Eggers (1939 bis 2004), einer der prägendsten Künstlerpersönlichkeiten in Hannover, schuf "Die Wächter" in der Luisenstraße - ein phantastisches und phantasiereiches Kunstwerk.

Weiterlesen

Über die Kröpcke Passage

Die Schünemann-Passage aus den 50er Jahren, Vorläuferin der jetzt noblen Adresse, wurde 1988 total neu gestaltet. Das Architekturbüro Bertram, Bünemann und Partner zeichnete verantwortlich für den mediterranen Stil der Passage...

Weiterlesen